Natur – Kultur:
Wo und wie gestaltet der Mensch?

Stadtbücherei Biberach – Unser Kulturleitthema 2020

© Stadtbücherei Biberach

Dieses Projekt liefert einen Beitrag für folgende Nachhaltigkeitsziele:

Mit unserem Jahresleitthema „Natur-Kultur: Wo und wie gestaltet der Mensch?“ treten wir ein für eine Kultur der Nachhaltigkeit, für das Teilen von Wissen, für eine nachhaltige Entwicklung von Kultur und Natur. In elf Monatsausstellung stellen wir Medien und Informationen zu Themen rund um Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Bildung aus.

„Verantwortung liegt in unserer Natur“

Januar: #17 – global goals of the United Nations
Mit der Agenda 2030 haben sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen auf eine nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene geeinigt. Insgesamt 17 Ziele wurden festgelegt – mit ganz unterschiedlichen Inhalten. Die Stadtbücherei präsentiert Medien rund um diese Ziele.

Februar: Wissen teilen – verlässliche Informationen für alle
Es ist so leicht wie nie an Informationen zu kommen. Suchmaschinen, Blogs, soziale Netzwerke – alles nur einen Klick entfernt. Nicht immer lassen sich dabei seriöse Berichterstattung und Falschmeldungen unterscheiden. Die Stadtbücherei bietet durch qualifizierte Auswahlverfahren, einen kuratierten Bestand und redaktionell geprüfte Datenbanken Hilfestellung und erschließt das gesicherte Wissen der Menschheit.

März: Urban gardening – Mach aus der Stadt eine Oase!
Frühlingszeit ist Pflanzenzeit! Egal ob im heimischen (Gemüse-) Garten, auf dem Balkon oder beim „urban gardening“ – dem grünen Daumen sind keine Grenzen gesetzt. Die Stadtbücherei zeigt Medien zu diesen Themen und gibt Tipps für blühende Vielfalt und den Schutz unserer Flora.

April: Nachhaltigkeit fördern – die Bibliothek der Dinge
Teilen statt kaufen – das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Möglich macht das die „Bibliothek der Dinge“. Eingeteilt in 5 Einsatzbereiche können erwachsene Kunden ab April Laptops, Energiespargeräte, Beamer, Nähmaschine, Slackline und mehr ausleihen – die Stadtbücherei bietet weit mehr als Medien.

Mai: Grüner reisen – grüner leben!
Die Welt kennen und verstehen lernen – und dabei den ökologischen Fußabdruck geringhalten. Das geht! Auch beim Tourismus wird mehr denn je auf Nachhaltigkeit geachtet. Doch nicht nur auf Reisen, auch zu Hause können kleine Veränderungen viel bewirken. Die Stadtbücherei gibt Tipps für einen nachhaltigen Lebensstil und umweltfreundliches Reisen.

Juni: Klimawandel – was können wir tun?
Klimaschutz geht alle an! Mit dem Pariser Übereinkommen von 2015 haben sich Deutschland und über 190 weitere Länder dem Ziel verschrieben, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Doch nicht nur die Politik, auch jede/r Einzelne kann zum Klimaschutz beitragen. Die Stadtbücherei gibt Tipps und informiert rund um den Klimaschutz und -wandel.

Juli/August: #ZeroWaste – endlich müllfrei!
Durchschnittlich 557 kg Müll produziert jeder Mensch in Deutschland jährlich. Nicht alles davon lässt sich recyceln, der Rest landet auf der Müllhalde oder wird verbrannt. Besonders Plastik ist dabei problematisch, denn es verrottet nicht. Doch manchmal reichen schon kleine Veränderungen, um viel zu bewirken und die eigene Müllproduktion zu verringern. Ausgestellt werden Medien rund um Umweltschutz, Nachhaltigkeit und plastikfreies Leben.

September: Es kribbelt und krabbelt – die Fauna schützen / Biodiversität erhalten
Die biologische Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt ist gefährdet – nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Die Gründe dafür liegen oft beim Menschen: durch übermäßige Nutzung der natürlichen Ressourcen und Zerstörung der Lebensräume. Dabei profitiert auch der Mensch von einer möglichst großen Vielfalt. Und jede/r Einzelne kann etwas tun, um die Biodiversität zu schützen und zu erhalten. Gezeigt werden Medien rund um den Naturschutz.

Oktober: Unser blauer Planet: einer für alle – Alle für einen!
Natur und Kultur kennen keine Grenzen. Nur gemeinsam können Ideen entwickelt und die Zukunft gestaltet werden. Dabei verbindet Vielfalt und Weltoffenheit Menschen über Grenzen hinweg. Verschiedene Kulturlandschaften, Bräuche, Naturerbstätten spiegeln den Reichtum menschlicher Lebensentwürfe und -erfahrungen wieder. Die Stadtbücherei will mit Medien rund um die Natur und Kultur anderer Länder zum globalen Denken anregen.

November: Wir lernen ein Leben lang: inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung
Bildung ist ein elementares Ziel der Agenda 2030. Der Einsatz für inklusive und hochwertige Bildung weltweit befähigt Menschen, ihre soziale, kulturelle und wirtschaftliche Situation zu verbessern. Dabei geht es nicht nur um Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene profitieren davon, neugierig und aufgeschlossen zu bleiben. Die Stadtbücherei stellt ihre Angebote für alle Altersgruppen vor und zeigt Medien rund um die Themen Bildung, geistige Fitness und lebenslanges Lernen.

Dezember: Die Schöpfung bewahren. Die Schönheit genießen.
Von den Tiefen der Ozeane bis auf die höchsten Berge: es gibt so viel zu sehen! Doch auch in Zeiten von Google Maps gibt es noch Orte, die nie ein Mensch gesehen oder betreten hat – sogenannte weiße Flecken. In unserer schnelllebigen Zeit ist es wichtiger denn je, die Schöpfung zu bewahren und für eine Kultur der Nachhaltigkeit einzutreten. Ausgestellt werden Medien, die die Schönheit unserer Erde aufzeigen und über Umweltschutz informieren.