Bienenbibliothek

Was kann eine „Bienenbibliothek“ bewirken?

© Gemeindebücherei Pettendorf
© Gemeindebücherei Pettendorf

Dieses Projekt liefert einen Beitrag für folgende Nachhaltigkeitsziele:

Seit zehn Jahren macht die Gemeindebücherei die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Jahrgangsstufen der örtlichen Grundschule fit für den Umgang mit einer Bibliothek. Als der Besuch
der beiden ersten Klassen in der Bücherei anstand, kam die Bitte der beiden Lehrerinnen: „Ob man denn dabei nicht etwas zum Thema „Bienen“ machen könnte, da genau in dieser Woche für die
gesamte Grundschule eine Projektwoche „Bienen“ stattfindet“?

Anmerkung: Die Grundschule erhält seit vielen Jahren für ihre erfolgreiche Umweltpädagogik die Auszeichnung „Europäische Umweltschule – Internationale Agenda 21 – Schule“.

Den Vorschlag haben wir von Seite der Bücherei sehr gern aufgegriffen und nach einem Gespräch mit der Schulleiterin und dem Lehrerkollegium sogar noch ausgeweitet. Schließlich sollten sogar alle neun Klassen (mit ca. 180 Schülerinnen und Schülern) der Grundschule im Laufe der Projektwoche mit ihren Lehrern Bekanntschaft mit unserer „Bienenbibliothek“ machen und dabei Interessantes und Wichtiges über Bienen erfahren können.

Unsere Herausforderung war es nun ein informatives und altersgerechtes Programm für jede Jahrgangsstufe zusammenzustellen.

Für die 1. und 2. Klassen begannen wir mit einer Vorstellung unserer „Bienenbibliothek“. Es folgte das Märchen der Gebrüder Grimm „Die Bienenkönigin“ unter Verwendung der entsprechenden
Bildkarten mit unserem Klapptheater. Dann gab es Wissenswertes zur Biene. Ebenfalls mit einem entsprechenden Kartensatz für das Klapptheater. Im Austausch mit den Schülerinnen und Schülern
stellte sich heraus, welch großen Wissensschatz die Kinder sich schon angeeignet haben. Den Abschluss bildete schließlich eine kurze lustige Geschichte aus dem Buch „Bär und Biene – Freunde
sind das Allerbeste“ von Stijn Moekaars und Suzanne Diederen.

Für die 3. und 4. Klassen haben wir das Programm etwas umgestellt. Hier begannen wir den Besuch mit der lustigen Geschichte aus „Bär und Biene“, dann folgten die Vorstellung der Bienenbibliothek
und Wissenswertes über Bienen. Den altersgemäßen Abschluss bildete hier ein spannender Auszug aus dem Kinderbuch „Die drei !!! – Das Bienengeheimnis“.

Eine arbeitsreiche aber lohnende Woche fürs Team einer kleinen, ehrenamtlich geführten Gemeindebücherei, in der insgesamt 6 Mitarbeiterinnen und der Büchereileiter an drei Vormittagen
gefordert waren.

Worin besteht nun der Bezug zu den Zielen der Agenda 2030?
Wir haben durch die Beteiligung an dieser Projektwoche die Erwartungen der Lehrkräfte (Menschen) an „ihre Bücherei“ erfüllt, sind unserem Bildungsauftrag als Bücherei nachgekommen, haben in der Zeit von „Fridays for Future“ einen nachhaltigen Impuls für die Schülerinnen und Schüler gesetzt und Werbung in eigener Sache gemacht.

Was ist nun unsere „Bienenbibliothek“?
Im Rahmen eines gemeindeweiten und mit bürgerschaftlichem Engagement entstandenen Projekts „Pettendorf blüht“ baut die Gemeindebücherei Pettendorf seit 2018 eine Bienen- und Nachhaltigkeitsbibliothek auf. Mit finanzieller Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie der Gemeinde Pettendorf und fachlicher Unterstützung durch die Projektleitung des Projekts „Pettendorf blüht“ konnte die „Bienenbibliothek“ der Gemeindebücherei Pettendorf aufgebaut werden.

Der Bestand der Bienenbibliothek umfasst aktuell 110 Medien und wird in Jahr 2020 auf rund 150 Medien anwachsen. Die Bienenbibliothek bietet neben reinen Naturbüchern über Bienen und rund um die Biene auch einen Medienmix über Wildbienen, das Imkern, Honig und Honigprodukte, Gartengestaltung, bürgerschaftliches Engagement und nachhaltige Lebensführung.

Ganz aktuell wurde eine Untergruppe mit Fachliteratur zum Thema „Nachhaltigkeit und Klima“ aufgenommen. In der neuen Gruppe enthalten sind unter anderem Bücher über alternative Wohnstile,
Plastikvermeidung, CO2-neutrales Leben und einen nachhaltigen Kleiderschrank.

Bestandteile der Bienenbibliothek sind neben Kinder- und Erwachsenensachbüchern auch Romane, Gedichtsammlungen, Sammlungen mit Sprichwörtern über die Biene, Kinderbücher, Spiele, Puzzle, CDs, Hörbücher, DVDs, Bestimmungskarten sowie Bauanleitungen für Nisthilfen und schließlich eine große Bienenkiste mit Medien für die pädagogische Arbeit im Kindergarten.

Wie geht es weiter?
Das Gemeindeprojekt „Pettendorf blüht“ läuft zwar Ende 2020 aus, aber die „Bienen- und Nachhaltigkeitsbibliothek“ soll weiter Bestand haben und ausgebaut werden, da sich die kompakte Medienpräsentation zu diesem Thema in einer eigenen Abteilung der Bibliothek sehr bewährt hat. Die Medien unserer Bienenbibliothek können so auch unkompliziert und schnell auf Wanderschaft gehen, wenn in unserer rührigen Gemeinde (mit ca. 3.500 Einwohnern), die über 20 Jahren als aktive „Agenda 21 – Gemeinde“ arbeitet, eine Veranstaltung stattfindet. Aber darüber könnte man einen eigenen Beitrag schreiben.