Bibliotheken und ihr Beitrag zur Agenda 2030 der UN

17 Ziele, die unsere Welt verändern

Beispielprojekte

Treffpunkt Deutsch in der Heilbronner Stadtbibliothek

„Das Beste, was der Stadtbibliothek seit langem passiert ist“

Mehr erfahren

Ernte deine Stadt

Das Urban Gardening Projekt der Stadtbibliothek Bad Oldesloe

Mehr erfahren

Vom Mittelalter in die Gegenwart

Die OER-Zusammenarbeit der SLUB Dresden und dem Thüringer Schulportal

Mehr erfahren

Am Anfang war ein "weißes Blatt"

Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken mit Kindern

Mehr erfahren

»Der Public Value, der gesellschaftliche Mehrwert von öffentlichen Büchereien misst sich auch an ihrem Beitrag zur Information und zum Bewusstseinsbildungsprozess über gesellschaftliche Herausforderungen, sei es auf globaler, regionaler oder lokaler Ebene. Daher gehört das Sichtbarmachen der SDGs in der Bibliothek, die Diskussion über Themen aus den SDGs genauso zur Aufgabe der öffentlichen Büchereien wie das Behandeln von Themen, die auf der lokalen Agenda stehen.«

Christian Jahl

Präsident, Büchereiverband Österreich (BVÖ)

»Ohne uns alle kann die Uno das Ziel der Agenda 2030 nicht verwirklichen.
Jeder Mensch muss ein bisschen Verantwortung für die Zukunft unseres Planeten übernehmen. Die Bibliotheken können diese Botschaft glaubwürdig vermitteln und sie verfügen über das dazu nötige Wissen.«

Dr. Hans Ulrich Locher

Geschäftsführer, Bibliotheksinformation Schweiz (BIS)

»Räume und Gedanken teilen.
Begegnungen fördern.
Bibliotheken: Nachhaltige Entwicklung für Alle.«

Gerlinde Schmiedhofer

Präsidentin, Bibliotheksverband Südtirol (BVS)

»Mit ihren vielfältigen Angeboten tragen Bibliotheken dazu bei, das Wissen über die Nachhaltigkeitsziele zu verbreiten. Ihre Arbeit bewirkt ebenfalls, dass diese  Ziele wirkungsvoll umgesetzt werden.«

Barbara Lison

Bundesvorsitzende, Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)